Nur der Sommer ist Hochzeitssaison? Von wegen! Wir verraten, wie ihr mit einer Winterhochzeit einen unvergesslichen Tag erlebt.

Die Vorteile einer Winterhochzeit liegen auf der Hand: Viele im Sommer beliebte Locations sind in der kalten Jahreszeit eher zu haben und frei. Auch viele hochzeitstypische Serviceanbieter wie Caterer, Fotografen oder DJs haben jetzt mehr Zeit. Zudem ist der Terminplan eurer Gäste jetzt nicht so voll mit Hochzeitsterminen wie im Sommer. Und ganz ehrlich: Wer hat schon Hochzeitsbilder im Schnee? Mit eurem Wintermärchen bietet ihr euch und euren Gästen ein unvergessliches Erlebnis.

Die passende Location

Ihr wohnt in den Bergen? Klasse, eine Berghütte ist die perfekte Location für eine Winterhochzeit. Aber auch andere Orte wie Landgüter, Bauernhöfe oder die Scheune einer Gaststätte lassen sich mit wenigen Handgriffen und der passenden Dekoration in eine traumhafte Kulisse verwandeln. Schaut bei der Besichtigung, ob es schöne Fotomotive gibt für den schönen Fall, dass es schneit. Das kann auch die schimmernde Beleuchtung der Laternen sein, in denen die Schneeflocken tanzen.

Ein warmes Outfit für die Winterhochzeit

Natürlich darf die Braut ihr absolutes Traumkleid für diesen besonderen Tag auswählen. Wintertaugliche Accessoires runden das Outfit ab, damit sie nicht friert. Ein edles Jäckchen, ein schöner Bolero oder eine dicke Stola spenden Wärme. Diese Kleidung sollte auch schon in der Kirche dabei sein, denn dort ist es im Winter meist kalt. Falls ihr draußen Fotos macht, denkt auch an geeignete Schuhe. Boots in beige können auch zum echten Blickfang auf den Bildern werden.

Der winterliche Brautstrauß

Setzt mit den passenden Blumen auch beim Brautstrauß ganz auf Winterhochzeit! Helle Rosen, Schneeglöckchen oder auch Narzissen, Amaryllis und Christrosen kommen jetzt toll zur Geltung. Kräftiges Grün von Efeu oder Tanne bildet dazu einen schönen Kontrast.

Winterliche Dekoration auf eure Winterhochzeit

Eure Hochzeitslocation spiegelt das Winterthema perfekt wider, wenn ihr auf Deko in winterlichem Weiß setzt. Helle Blumen, Papiergirlanden in Weiß und auch riesengroße Schneeflocken aus dem Partybedarf versprühen Schnee-Magie.

Einladung gibt erste Hinweise

Macht schon in eurer Hochzeitseinladung auf euer Wintermärchen aufmerksam. So können sich die Gäste vorbereiten und passend kleiden. Wenn ihr Gästefotos draußen plant, kündigt auch das schon an. Dann hat jeder einen schönen Mantel oder eine Jacke dabei.

Autorin: Kirsten Hemmerde


Verwandte Blog-Beiträge

Spartipps für eine tolle Hochzeit

PLANUNG

Eine Hochzeit ist eine der schönsten und bedeutungsvollsten Ereignisse in Eurem Leben. Also soll sie schön sein. Eine Traumhochzeit. Und die kostet. Eine Hochzeit ist sicherlich das teuerste Fest, das Ihr feiern werdet. Aber sie ist jeden Penny we...

Mehr erfahren

Eukalyptus: Hochzeitstrend mit reinigendem...

DEKO

Eukalyptus Sträucher und Eukalyptus Deko für die Hochzeit sind seit ein paar Jahren hoch im Kurs. Warum? Der Eukalyptus schimmert wunderschön in allen Grüntönen und er hat einen sehr angenehmen Geruch – beruhigend und anregend zugleich. Der Eukaly...

Mehr erfahren

Eure entspannte Hochzeitsplanung

HOCHZEITS Stories

Eure Hochzeit entspannt planen. So gehts:

Mehr erfahren

Die Hochzeitsdekoration

DEKO

Zu einer perfekten Hochzeit gehört auch die perfekte Dekoration – und es ist sicherlich einer der aufwändigsten Punkte bei der Vorbereitung des Festes:

Mehr erfahren

Interessante Rubriken

Braut- & Bräutigam-Mode DEKO Location & Catering ONLINE Shops